Das Unternehmen

Pangea…

…war der letzte globale Superkontinent der Erdgeschichte. Er existierte als zusammenhängende Landmasse vor etwa 300 bis 150 Mio. Jahren (Karbon bis Jura). Die kontinentale Ausdehnung Pangeas betrug einschließlich der Schelfsockel rund 138 Mio. km². Das Konzept, dass zu Ende des Paläozoikums alle Kontinente in einem Superkontinent vereinigt waren, geht zurück auf Alfred Wegener, der die Idee 1912 erstmals publizierte.

Dieser Gedanke stand Pate für die Philosophie hinter der Pangea Business Solutions. Es geht um die ganzheitliche Betrachtung des Unternehmens, seines Umfeldes sowie der sich damit und darin befindlichen Menschen.  Die Zeiten der „Supermänner“, die alles im Alleingang und dabei quasi noch nebenbei erledigen konnten, sind endgültig vorbei. Waren diese Patriarchatsmodelle in einer Welt ohne Internet, ohne Smartphone, ohne Gleichberechtigung, ohne Compliance, ohne globale Vernetzung, usw. durchaus noch legitim und auch erfolgreich, gelten heute und für die Zukunft ganz andere Rahmenbedingungen.

Auch diesem immerwährenden Veränderungsprozess trägt die Namensanlehnung der Pangea Business Solutions Rechnung. Wir alle wissen, dass dieser ehemalige Superkontinent heute in dieser Form nicht mehr existiert; auch er unterlag und unterliegt einem permanenten Change-Prozess. Ebenso aber wissen wir, dass wir auf dem Ergebnis dieser Transformationen unsere heutige Lebensgrundlage haben.

Wir alle sind heute Teil und Bewohner von Pangea!