Heilwesenberufe

Partnerschaft zwischen der Pangea Business Solutions und dem Heilwesennetzwerk RM eG sowie der Interessenvereinigung Apotheken- und Praxisschutz im Heilwesennetzwerk RM eG

Seit 2017 ist die Pangea Business Solutions / Christian Zens  Mitglied im Heilwesennetzwerk RM eG (nachfolgend: HWNW) bzw. in der Interessenvereinigung Apotheken- und Praxisschutz im Heilwesennetzwerk RM eG (nachfolgend: IAP).

Dort finden sich Spezialisten für alle Fragstellungen der folgenden Berufsgruppen:

  • Kliniken
  • Pflege & Pflegeheime
  • MVZ / Praxiskliniken
  • Heilberufe
  • Apotheken
  • Orthopädietechnik / Sanitätsfachhandel
  • Hebammen

Tatsächlich legt die Pangea Business Solutions einen besonderen Augenmerk auf die Zielgruppe der Heilwesenberufe. Dort werden ganz spezielle Anforderungen an Inhaber, Führungskräfte und Personal gestellt. Dies verschärft den Kampf um die besten Köpfe nochmals zusätzlich. Durch die Kooperation mit dem HWNW sowie der IAP können  berufsspezifische Leistungen angeboten werden, welche weit über den regulären Rahmen der Beratung hinausgehen.

Meine Beratungsleistung für Heilwesenberufe umfasst folgende 4 Kategorien:

  • Biometrie und Absicherung
  • Schutz und Unabhängigkeit
  • Sachwerte und Nachhaltigkeit
  • Verantwortung und Anziehungskraft für Fachkräfte

Das Thema „Steigerung der Anziehungskraft für Fachkräfte“ wird hier im Webauftritt der Pangea Business Solutions ausführlich behandelt und stellt einen absoluten Schwerpunkt der Beratung dar. Dies gilt unabhängig von Branchen oder Berufszweigen.

Fachlicher Nachweis für die zielgerichtete Beratung der Heilwesenberufe

Es gibt viele in der Beratung tätige Personen, die sich auf Heilwesenberufe konzentrieren. Die meisten davon werden wohl von sich behaupten, spezialisiertes Wissen vorzuhalten. Behauptungen sind schnell aufgestellt. Prüfen Sie doch einfach mal, ob Ihr Berater auch Ihre Sprache, sprich „Apothekerisch“, „Zahn/-Ärztisch“ oder auch „Pflegerisch“ spricht!

Als besonderen Nachweis für meine fachliche Qualifikation habe ich am 27.04.2017 die Prüfung zum „Berater Heilwesen IHK“ an der Industrie- und Handelskammer Magdeburg erfolgreich abgelegt.

Inhalte dieser Qualifizierungsmaßnahme waren unter anderem:

  • Haftung von Ärzten, Zahnärzten, Sanitätshäusern und Apotheken
  • Versorgungswerke und biometrische Risiken im Heilwesen
  • Bundesärztekammer, Kassenärztliche Vereinigung, usw.
  • Apothekenbetriebsordnung und deren weitreichenden Auswirkungen
  • Praxis- und Apothekenausstattung und deren spezifische Risiken
  • Betriebswirtschaftliche Kennzahlen, Mitarbeiter-/und Finanzierungsstrukturen
  • noch viele mehr!

Sie wollen mehr dazu wissen? Nehmen Sie direkt Kontakt zu mir auf: hier!

Hier geht’s direkt zur Seite des Heilwesennetzwerk RM eG: hier!

„Nur durch Vermeidung des Schadens als erstem Ziel der Therapie wird die medizinisch begründete Therapie ethisch vertretbar…“

(2. Hippokratisches Prinzip „Schadenvermeidung“ – „non-maleficence“)